Tränk- und Imprägnieranlagen

 

Die Tränk- und Imprägnieranlage wurde besonders für die Ausbildungswerkstätten, Berufsschulen sowie für den Elektromaschinenbau-Reparaturbetrieb entwickelt.
Diese einfache, robuste Anlage bedarf keinerlei Wartung. Ein herausnehmbares Lochblech verhindert, dass Kleinteile in den Tränklackvorratsbehälter fallen. Auf einem abnehmbaren Rost mit 2 beweglichen Verstrebungen werden die zu tränkenden Teile aufgelegt.
Ein Eindicken des Tränkmittels wird durch einen luftdicht schließenden Deckel verhindert.
Bei den Tränkanlagen mit Lackfüllsystem ist zwischen Tankvorrat und Tränkraum ein Sperrventil angebracht. Der Lackraum füllt sich mit dem Tränkmittel. Ein Überlauf verhindert das Auslaufen des Tränklacks. Bei diesem System kann das Tränkgut auch beträufelt werden.
 

Tränk- und Imprägnieranlage:

Technische Änderungen vorbehalten

Tränkanlage 80 x 60 cm

traenkanlage

Abmessung:

80 x 60 cm

90 x 90 cm

150 x 100cm

Füllmenge:

ca. 100 l

ca. 180 l

ca. 350 l

Tragfähigkeit:

ca. 1500 kg

Motorleistung:

0,37 kW

Artikel Nr.:

6.094.10

6.094.20

6.094.50

Normalausstattung:

Tränk- und Imprägnieranlage mit Lackfüllsystem:

Abmessung:

90 x 90 cm

120 x 120 cm

150 x 150 cm

Füllmenge:

ca. 250 l

ca. 450 l

ca. 700 l

Füllhöhe:

ca. 350 mm

Tragfähigkeit:

ca. 1500 kg

Motorleistung:

0,37 kW

Artikel Nr.:

6.094.20.S

6.094.25.S

6.094.60.S

Normalausstattung:

Tränk- und Imprägnieranlage mit Lackfüllsystem im Boden versenkt:

Abmessung:

90 x 90 cm

120 x 120 cm

150 x 150 cm

Füllmenge:

ca. 250 l

ca. 450 l

ca. 700 l

Füllhöhe:

ca. 600 mm

Tragfähigkeit:

ca. 1500 kg

Motorleistung:

0,37 kW

Artikel Nr.:

6.094.20.SB

6.094.25.SB

6.094.60.SB

Normalausstattung:

logo_only

D U D E K
Fertigungssysteme
Im Dornschlag 6
77933 Lahr

Tel.: +49 (0) 7821/95 98 79
Fax: +49 (0) 7821/98 08 10
E-Mail:
info@karl-wetzel.de

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: webmaster@karl-wetzel.de
Copyright © 2013 D U D E K, Fertigungssysteme